Premiumpartner

 

Neues E-Book

„Studi-SOS Bachelorarbeit“ geht in die zweite Runde: Wir haben das E-Book  aktualisiert und erweitert. Die neue Version können Sie hier herunterladen.

Neues Printbuch

Nach dem Erfolg von „Studi-SOS Bachelorarbeit“ gibt es nun die Neuauflage „Studi-SOS Bachelor- und Masterarbeit“ mit vielen neuen Kapiteln.

 

 

2016, 256 S., € 12,80
ISBN 978-3-89673-720-5

Überall im Handel erhältlich
 

 

Schnell und richtig lesen

Zu vielen Themen gibt es sehr viel Sekundärliteratur. Doch wie sollen Sie das alles in so kurzer Zeit lesen? Sie haben nur 8 Wochen für die Bachelorarbeit – und in der Zeit müssen Sie ja auch noch recherchieren, schreiben, überarbeiten und drucken.

Erst einmal oberflächlich

Lesen Sie auf keinen Fall jeden Text Wort für Wort durch. So werden Sie nie fertig. Sondieren Sie zuerst oberflächlich, ob ein Buch/ein Artikel überhaupt relevant ist, indem Sie Überschriften, Inhaltsverzeichnisse, Randnotizen, Grafiken und Abstract (falls es einen gibt) überfliegen. Erst wenn etwas wichtig erscheint, sollten Sie es genauer durchlesen.

Keine Panik bei Unverständnis

Manche Autoren schreiben offenbar betont unverständlich. Das ist ärgerlich und unnötig. Überlegen Sie bei diesen Texten im Vorhinein, ob sie wirklich relevant sind. Meist haben genau die Autoren kaum etwas zu sagen, die sich hinter Schachtelsätzen und Fremdwort-Aneinanderreihung verstecken.

Doch natürlich kann es auch in wirklich guten Texten unverständliche Passagen geben. Wenn Sie sie auch nach dem dritten Lesen nicht verstehen, überlegen Sie, ob der betreffende Absatz wichtige Infos enthält. Wenn er das nicht tut, lesen Sie einfach weiter.

Falls er wichtig ist, gehen Sie trotzdem darüber hinweg und markieren Sie ihn mit einem Fragezeichen. Lesen Sie ihn zu einem späteren Zeitpunkt nochmals. Vielleicht haben Sie nur ein momentanes Konzentrationsloch. Sie können auch Fachbegriffe in Lexika nachschlagen und mit Kommilitonen oder Ihrem Betreuer über die Textpassage sprechen.

Versuchen Sie, eine ausgewogene Mischung aus älterer und neuerer Literatur zu lesen. Das zehnte Buch aus den Achtzigerjahren können Sie sich sparen. Lesen Sie lieber einen Aufsatz aus dem Jahr 2016.

Wenn Sie Exzerpte machen möchten, fassen Sie nie ganze Bücher zusammen, sondern notieren Sie stichpunktartig die wichtigsten Aussagen der Autoren – am besten gleich in dem Dokument, das später Ihre Arbeit sein wird.

Alternativ können Sie mit Klebezetteln wichtige Stellen markieren.

Weitere Tipps rund ums schnelle und effektive Lesen finden Sie in Kapitel 6 unseres E-Books „Studi-SOS Bachelorarbeit“.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Verlag Wissenschaft & Praxis
Dr. Brauner GmbH 2016